Legislatur 2017-2020: Zwischenbilanz und Ausblick

Die GFL hielt vor gut zwei Jahren für die Legislatur 2017–2020 Ziele zu ihr wichtigen Kernthemen fest und zieht nun in der Hälfte der Legislatur eine Zwischenbilanz.

Generationen

Die GFL setzt sich in der Spezialkommission Multifunktionelles Gebäude für genügend Raum für die Kinder der Tagesschule ein und unterstützt die neue Strategie des Gemeinderats und der Bildungskommission, die Tagesschule dezentral den einzelnen Schulstandorten anzugliedern.

Zusammen mit der SP, EVP, FDP und der BDP hat die GFL die dringliche Motion “Umfassende Schulraumplanung jetzt!” erarbeitet. Die Motion wurde am 29.11.2018 vom GGR für erheblich erklärt und verpflichtet den GR zu einer detaillierten und umfassenden Planung der Zukunft von Buchsis Schulen. Die GFL wird die Umsetzung dieser Motion eng begleiten.

Energie – Umwelt

Der Wärmeverbund Zentrum wird realisiert. Die GFL beteiligte sich an einem parteiübergreifenden Flyer für die Volksabstimmung und gab im Vorfeld nützliche Anregungen für die Realisierung des Wärmeverbunds.

Mobilität

Auf Initiative der GFL ist aktuell eine Interessengruppe entstanden, die sich mit einer Ideenskizze bei den SBB für ein «Mobilitätszentrum» im leeren Bahnhofsgebäude mit kundenfreundlichen Angeboten rund um die Mobilität einsetzen will. Wir setzen uns des Weiteren für Zuganschlüsse ein, die mit den Ankunfts- und Abfahrzeiten der Buslinien der RBS zeitlich koordiniert sind und räumlich nahe am Bahnhof liegen.

Dorfentwicklung

Die Kommissionen haben dem GR eine gute Grundlage für das neue Baureglement vorgelegt, auch dank der konstruktiven Mitarbeit der GFL. Wir werden uns weiter dafür einsetzen, dass trotz innerer Verdichtung Grünflächen erhalten oder ausgedehnt werden.

Die von der GFL 2017/2018 eingereichten Vorstösse zur Schiessanlage Bärenried sollen über den Stand des Sanierungsbedarfs Auskunft geben und die Diskussion über die Zukunft der Anlage initiieren. Die GFL wird dieses Thema am Zukunftsforum des GGR am 24.01.2019 wieder aufnehmen.

Finanzen

Jüngst kämpften wir mit anderen Parteien für die Annahme des Budgets 2019 mit gleichbleibendem Steuerfuss, damit der Investitionsrückstand bei den gemeindeeigenen Liegenschaften aufgeholt werden kann. Unsere Partei war Drahtzieherin für den im Oktober 2018 im GGR eingereichten überparteilichen Vorstoss von GFL, SP, EVP und FDP: Umfassende finanzpolitische Langfristplanung.